Final Four Handball Füchse 2016

Final Four Handball Füchse Berlin

Die Füchse Berlin waren 2016 der Ausrichter des EHF Turniers in der Max Schmeling Halle Berlin.

Im Handball werden große Titel fast nur noch in Turnieren ausgespielt, die man als Event inszeniert. So auch an diesem Wochenende, wenn die Füchse Berlin in der Max-Schmeling-Halle das Final Four Turnier im EHF-Pokal ausrichten.
Wir installierten für das Event fünf Lasersysteme. Für das Opening des Turnieres inszenierten wir ein kurze Lasershow in Verbindung mit einer pyrotechnischen Show. Verschiedene musikalische Acts sorgten für eine unvergessliche Atmosphäre bei der Eröffnung.

Anschließend wurden die Vorrunden Spiele ausgetragen und die Mannschaften mussten sich für das Finale am Folgetag qualifizieren. Vor jedem Spiel wurde eine Eröffnungsshow gezeigt, wobei die Logos der Mannschaften auf das Parkett projiziert und ein Intro abgespielt wurde.

Final Four Handball

Es ist geschafft, die Füchse Berlin sind Europapokalsieger. Im Endspiel um den EHF-Cup besiegten sie in einer dramatischen Partie den Bundesliga-Rivalen HSV Handball 30:27 (16:13) und gewannen den ersten internationalen Titel der Vereinsgeschichte.

Das Final Four war ein phantastisches Event und begeisterte das Publikum.

Die Max Schmeling Halle war der perfekte Ort für die Austragung der Final Fours im Handball. Wir bedanken uns beim Handball Verein Füchse Berlin für das entgegengebrachte Vertrauen.

Für die pyrotechnische Inszenierung war Pyro Passion verantwortlich! Die TSE AG übernahm das Rigging und die Lichtinstallation in der Halle.

Menü